sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Österreichs Top-Handballerinnen bei LAOLA1 – Umfassende Kooperation mit der WHA bis 2025 [Partner-News]

Screenshot laola1

Diesen Artikel teilen

Die Women Handball Austria (WHA) wird künftig umfassend und langfristig von LAOLA1 unterstützt. Eine entsprechende Zusammenarbeit beginnt mit der neuen Saison. Neben der Produktion und Übertragung von Spielen umfasst die Partnerschaft auch die Mitwirkung von LAOLA1 bei der Vermarktung und sämtlichen Marketing-, Werbe- und PR-Maßnahmen der beiden höchsten Frauenligen des Österreichischen Handballbundes.

Die Partnerschaft zwischen LAOLA1 und Women Handball Austria läuft zunächst bis zum Ende der Spielzeit 2024/25. LAOLA1 produziert während der Laufzeit mindestens zwölf Spiele pro Saison, die am 12.09.2020 in den Grunddurchgang startet, und zeigt sie auf www.laola1.at. Darüber hinaus hält das Unternehmen sämtliche Bewegtbildrechte an der WHA und deren Unterbau, der Bundesliga Frauen. Erste Sublizenzen hat LAOLA1 bereits vergeben. ORF Sport+ hat zum Saisonauftakt am 2. September die „WHA Summer Challenge“ (Supercup) zwischen Hypo Niederösterreich und WAT Atzgersdorf bereits live übertragen.

Zudem unterstützt LAOLA1, Österreichs größter Sportvermarkter, die WHA in sämtlichen Marketing-, Werbe- und PR-Maßnahmen. In enger Abstimmung räumt die WHA zudem Vermarktungsmandate ein. Damit ist es LAOLA1 möglich, Sponsoren für den Gesamtwettbewerb und auch für einzelne Spiele zu akquirieren.

Tom Berger, Head of LAOLA1: „Die Vereinbarung mit der WHA bietet uns einen hervorragenden Kooperationsrahmen. Es ist für alle Beteiligten eine wichtige Partnerschaft auf dem Weg zur Heim-Euro 2024. Wir freuen uns, dass LAOLA1 in den schwierigen Zeiten von Corona ein derart starkes Zeichen für die österreichische Sportwirtschaft und insbesondere den Damensport setzen kann.“


So wird auch Ihr Unternehmen sportsbusiness.at-Partner:

Wollen Sie mit Ihrem Unternehmen auch Partner von sportsbusiness.at werden und Ihre Unternehmensmeldungen über unsere Kanäle verteilen? Dann nützen Sie doch die sportsbusiness.at-Flatrate und erreichen Sie die Sport-B2B-Community mit wenigen Klicks!

>> Informationen zur sportsbusiness.at-Flatrate

Neueste Beiträge

(c) Admiral

Alfred Tatar Trainer beim SC Rabenstein! [Partner-News]

(c) Grießenböck

Sportvereine und Verbände müssen in die Mittelbeschaffung investieren [Partner-News]

stats perform job logo

[Job] Data Insights Editor – Stats Perform

(c) Gepa Pictures

Ab 2024/25 Stehplatz-Europacup-Comeback auch in Österreich

(c) Sportunion / Markus Frühmann / lefti.at

Sportunion diskutiert über KI und wendet sie selbst an

Podcast​