sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Studie der EGBA: Sportwetten beliebtestes Online-Glücksspiel

(c) Pixabay

Diesen Artikel teilen

(c) Pixabay

Das Online-Glücksspiel wird in diesem Jahr einen höheren Anteil an den Einnahmen des europäischen Glücksspielmarktes einnehmen, kann aber den starken Rückgang der landbasierten Glücksspiele nicht kompensieren, da die Gesamteinnahmen des Marktes aufgrund von COVID-19 einbrechen.

Europas Gesamteinnahmen aus dem Glücksspielmarkt werden in diesem Jahr um 23% sinken – von 98,6 Mrd. Euro Bruttospielertrag im Jahr 2019 auf 75,9 Mrd. Euro im Jahr 2020 – da der Glücksspielsektor die Auswirkungen von COVID-19 zu spüren bekommt, so die neuen Daten, die von der European Gaming and Betting Association (EGBA) in Zusammenarbeit mit H2 Gambling Capital veröffentlicht wurden.

Die Daten, die die Märkte der EU-27 und Großbritanniens abdecken, prognostizieren, dass Europas Online-Glücksspiel-Umsätze in diesem Jahr um 7 % steigen werden – von 24,5 Mrd. Euro im Jahr 2019 auf 26,3 Mrd. Euro im Jahr 2020 – trotz eines deutlichen Rückgangs der Online-Umsätze im zweiten Quartal aufgrund der Absage großer europäischer Sportveranstaltungen. Dies wird jedoch nicht die großen Rückgänge bei den landbasierten Glücksspielen in Europa kompensieren, da die landbasierten Glücksspielumsätze in diesem Jahr voraussichtlich um 33 % sinken werden – von 74,1 Mrd. Euro im Jahr 2019 auf 49,6 Mrd. Euro im Jahr 2020 – aufgrund der Schließung von landbasierten Etablissements.

Mit Blick auf die Zukunft wird erwartet, dass sich das stetige Wachstum des europäischen Online-Glücksspielmarktes fortsetzen wird. Es wird erwartet, dass die Online-Bruttospielerträge jährlich um etwa 7 % wachsen und bis 2025 einen Anteil von 33,6 % an den gesamten Glücksspieleinnahmen in Europa erreichen werden. Ein weiterer bemerkenswerter Trend, der sich fortsetzen wird, ist die zunehmende Beliebtheit der Nutzung von mobilen Geräten für Online-Wetten. Es wird erwartet, dass mobile Wetten im Jahr 2020 45,6 % des europäischen Online-Glücksspielumsatzes ausmachen und bis 2022 50,8 % erreichen werden, womit sie zum ersten Mal die Nutzung von Desktop-Geräten übertreffen. Es wird erwartet, dass sich dieser Trend fortsetzt und mobile Wetten im Jahr 2025 einen Anteil von 58,2 % erreichen werden.

(c) EGBA

Zusätzlich zu den Marktdaten hat die EGBA auch detaillierte europäische Informationen von ihren Mitgliedsunternehmen – bet365, Betsson Group, Entain, Kindred Group und William Hill – veröffentlicht, einschließlich Informationen über ihre Kunden, ihren Marktwert, ihre Spiele, ihre Investitionen in den Sport, ihre Lizenzierung und die Einhaltung von Vorschriften:

Kunden:

  • – Insgesamt 16 Millionen Online-Kunden.
  • – Durchschnittliche Gewinn-/Rückgabequote der Kunden von 94,3 %.

Sicheres Glücksspiel:

  • – 63 % der Kunden nutzten mindestens ein Safer-Gambling-Tool, ein Anstieg von 37 % der Kunden im Vorjahr.
  • – 1,2 Millionen direkte Interventionen mit Kunden zur Förderung des sicheren Spielens, eine Steigerung von 50 % gegenüber dem Vorjahr.

Wirtschaftliche Auswirkungen:

  • – Kombinierte 5,6 Mrd. € Online-Bruttospielertrag.
  • – Investitionen in Höhe von 340 Mio. Euro in den europäischen Sport durch Sponsoring (107 Mio. Euro) und Streaming-Rechte (233 Mio. Euro), ein Anstieg von 56 % gegenüber dem Vorjahr.

Einhaltung regulatorischer Vorschriften:

  • – Insgesamt 145 Online-Glücksspiellizenzen in 17 europäischen Ländern.
  • – Schließung von 1,8 Mio. Kundenkonten aufgrund von Problemen mit der Kundenidentität, Betrug, Anti-Geldwäsche und Wettintegrität/Match Fixing.

„Wir loben die Bemühungen unserer Mitglieder zur Unterstützung von sicherem Glücksspiel und ihre bedeutenden Investitionen in den europäischen Sport. Wie viele andere Sektoren hat auch der europäische Glücksspielsektor in diesem Jahr einen Schlag von COVID-19 einstecken müssen, aber der Wachstumstrend von Online ist weiterhin stark. Es gibt auch noch viel Raum für Wachstum in Märkten wie Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien, wo die Online-Durchdringung des gesamten Glücksspielmarktes im Vergleich zu anderen europäischen Ländern noch relativ gering ist.“ – Maarten Haijer, Generalsekretär, EGBA.


sportsbusiness.at Plus – jetzt kostenlos registrieren:

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos für sportsbusiness.at Plus und erhalten Sie damit Zugang zu allen exklusiven Inhalten von sportsbusiness.at:

Neueste Beiträge

LamineYamal_RalfRangnick_DavidAlaba_EURO2024

Der große Social-Media-Report zur Euro 2024: ÖFB mit deutlichem Follower-Wachstum [Partner-News]

(c) SK Rapid | Widner

SK Rapid und sporteo verlängern Zusammenarbeit [Partner-News]

(c) SCR Altach

Cashpoint beendet Hauptsponsoring des SCR Altach ab 2025/26

(c) Real Madrid

Real Madrid zur wertvollsten Fußball-Clubmarke der Welt gekürt

(c) Hisense Gorenje Austria

Erhöhte Präsenz für Hisense durch EM-Sponsoring

Podcast​