sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Neuer US-Zuschauerrekord bei Manchester City gegen Arsenal

Diesen Artikel teilen

Das englische Titelduell hat für einen Rekord gesorgt. Noch nie sahen so viele Zuschauer in den USA ein Premier-League-Spiel.

Das Spiel an sich verlief spannend, es blieb jedoch beim 0:0. Dennoch gab es einen Zuschauerrekord. Im Durchschnitt verfolgten 2,12 Millionen Fans das Spiel auf den Plattformen NBC, Peacock und NBC Sports Digital. Zu diesen englischsprachigen Zusehern kamen noch Zuseher auf spanischsprachigen Sendern hinzu. Damit verfolgten insgesamt 2,59 Millionen im Durchschnitt das Spiel.

Der bisherige Rekord lag bei 1,96 Millionen englischsprachigen Zusehern. Dieser Rekord lag noch nicht allzu lange zurück. Immerhin stammte er vom Spiel zwischen Liverpool und Arsenal am 23. Dezember 2023. Die Zuschauerzahlen der Premier League sind in den USA in dieser Saison generell auf einem Allzeithoch. Fünf der sechs meistgesehenen englischsprachigen Premier-League-Spiele in den USA wurden in der Saison 2023/24 auf den Plattformen von NBC Sports ausgestrahlt.

Die entsprechende Zusammenarbeit hat für NBC Sports im November 2021 begonnen. Damals unterzeichneten sie für die >> Premier-League-Rechte einen Sechsjahresvertrag mit einem Gesamtwert von rund 2,7 Milliarden US-Dollar (2,49 Milliarden Euro).  

Neueste Beiträge

©Tom Klocker

Audi Performance Camp x Patrick Lange [Partner-News]

(c) younion

younion-Sportgewerkschaft: Trainingslager für vereinssuchende Fußballprofis beginnt im Juni [Partner-News]

(c) Lego GmbH

Thomas Müller ist ab sofort Markenbotschafter von Lego

(c) Pixabay

Forbes: Real Madrid bleibt der wertvollste Fußballverein

Inter Mailand

Oaktree Capital als neue Eigentümer von Inter Mailand

Podcast​