sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Golf: TGL nennt die ersten drei Medienpartner

(c) TGL

Diesen Artikel teilen

Tiger Woods und Rory McIlroy starten im Jänner 2025 eine neue Indoor-Golf-Liga. Nun haben sie die ersten drei internationalen Medienpartner bekanntgegeben.

>> TGL steht für „Tomorrows Golf League”. Dabei handelt es sich um eine Indoor-Golf-Liga in der sechs Teams in einem Golf-Simulator gegeneinander antreten. Diese Teams bestehen aus je drei PGA-Tour-Spielern, die auf einem virtuellen Golfplatz 18 Löcher spielen. Nach den 15 Spielen der regulären Saison kämpfen die besten Teams um die beiden Plätze im Finale.

Hinter diesem neuen Format steht >> TMRW Sports, ein technologieorientiertes Unternehmen von Tiger Woods und Rory McIlroy. Seit der Gründung im Jahr 2022 konnte TMRW großes Interesse an der TGL wecken und mehrere namhafte Investoren an Bord holen. Dazu zählen unter anderem Stephen Curry, Kevin Durant, Lewis Hamilton, Shaquille O’Neal und Serena Williams.

Start in Australien, Japan und Südkorea

Die neue Golf-Liga soll gleich in mehreren Märkten starten und bekannt werden. Dazu haben sich die Organisatoren mit den passenden Medienpartnern zusammengetan. So übertragen Fox Sports in Australien, U-Next in Japan und JTBC/Phoenix Sports International in Südkorea die neue Liga. Zudem sollen drei Fernsehsender, die Rechteinhaber der PGA Tour sind, als „kohärente Werbeplattformen“ dienen, sobald die TGL gestartet ist.

Fox Sports Australia wird die TGL live übertragen und auf seinen Foxtel- und Kayo-Plattformen auf Abruf anbieten. Das bildet für den Sender eine ideale Ergänzung zu den bestehenden Golf-Übertragungen von den US Open und weiteren internationalen Turnieren. Auch in Südkorea baut der Sender JTBC mit der TGL sein bestehendes Golfangebot aus. In den USA soll zudem ESPN die TGL zeigen.

Neueste Beiträge

(c) Gepa Pictures

Rekord-Wette: ADMIRAL fordert den SK Rapid heraus [Partner-News]

MarkusKraetschmer_MusterFaust_Jubel

Markus Kraetschmer: „Comeback? Habe nach Vertragsende mit drei Klubs verhandelt.“ [Partner-News]

interwetten job logo neu

[Job] Junior Marketing- und Sponsoring Manager (m/w/d) – Interwetten

(c) UEFA

Euro 2024: Nike dominiert Trikotsponsoring

(c) GEPA pictures

French Open-Preisgeld: Mehr als 50 Millionen Euro

Podcast​