sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Tennis: ATP und WTA sagen Turniere in China ab

(c) Pixabay
(c) Pixabay

Diesen Artikel teilen

(c) Pixabay

Aufgrund der Corona-Pandemie sind die für Herbst geplanten Tennisturniere in China abgesagt worden. Vier ATP-Turniere und sieben WTA-Veranstaltungen sind davon betroffen, darunter das Shanghai Masters der Herren und die WTA-Finals der Damen in Shenzhen.

Nachdem Anfang der Woche bereits das ATP-Turnier in Washington und damit der Restart der Herren-Tour abgesagt wurde, haben nun auch die chinesischen Behörden beschlossen, dass bis zum Jahresende keine Sportveranstaltungen durchgeführt werden dürfen. Von der Entscheidung ausgeschlossen sind die Testevents für die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking.

„Wir sind sehr enttäuscht, dass unsere Weltklasse-Veranstaltungen in China in diesem Jahr nicht stattfinden werden“, erklärte der WTA-Vorsitzende Steve Simon. ATP-Chef Andrea Gaudenzi stellt jedoch klar: „Wir respektieren die Entscheidung der chinesischen Regierung.“


Keine sportsbusiness.at-News mehr versäumen:

>> Jetzt zum sportsbusiness.at-Newsletter anmelden und von Montag bis Freitag immer top informiert in den Tag starten

Neueste Beiträge

(c) Heidi Pein / Phillip Lichtenegger CCA

reach Guys holen Bronze beim CCA Award 2024 [Partner-News]

(c) Teqball Austria

Podersdorf am See richtet erneut internationales TEQBALL-Turnier aus und festigt Rolle als Zentrum der Trendsportart [Partner-News]

© ServusTV / Markus Berger

EM-Feeling aus einem der modernsten TV-Studios in Europa [Partner-News]

(c) Gepa Pictures

EURO 2024: Die bekanntesten und größten Public-Viewing-Locations in Österreich

©Tom Klocker

Audi Performance Camp x Patrick Lange [Partner-News]

Podcast​