sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Sky wird Hauptpartner der irischen Männer-Nationalmannschaft

(c) Sky Sports

Diesen Artikel teilen

Zweieinhalb Jahre nachdem Sky zum ersten eigenständigen Hauptpartner der Frauen-Nationalmannschaft der Republik Irland wurde, haben Sky und der irische Fußballverband FAI die Verlängerung ihrer Zusammenarbeit bekannt gegeben. Zudem wird Sky zum neuen Hauptpartner der Männer-Nationalmannschaft.

Die Hauptpartnerschaften von Sky mit der irischen Frauen-Nationalmannschaft und der Männer-Nationalmannschaft wurden bis Ende 2028 vereinbart. Somit wird Sky beide Mannschaften bei vier großen Turnieren unterstützen – bei der UEFA Women’s Euro 2025, der FIFA Weltmeisterschaft 2026, der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2027 und der UEFA Euro 2028.

JD Buckley, CEO von Sky Irland:  „In den vergangenen zweieinhalb Jahren haben wir eine fantastische Partnerschaft mit unserer Frauen-Nationalmannschaft aufgebaut. Wir sind begeistert und stolz, die Verlängerung dieser Partnerschaft und unsere brandneue Hauptpartnerschaft mit der Herren-Nationalmannschaft bekannt zu geben. In den letzten Jahren hat der Frauenfußball in Irland ein beispielloses Wachstum erlebt und unsere Frauen-Nationalmannschaft hat mehrere Meilensteine erreicht. Zuschauerrekorde wurden gebrochen, die TV-Zuschauerzahlen stiegen, die Mannschaft spielte zum ersten Mal im Aviva-Stadion vor fast 38.000 Fans und schaffte natürlich zum ersten Mal überhaupt die Qualifikation für eine Weltmeisterschaft. Vom ersten Tag unserer Partnerschaft mit der Frauen-Nationalmannschaft an war es unser wichtigstes Ziel, ihnen eine Plattform zu bieten, um jüngere Generationen für den Fußball zu begeistern, sie für den Fußball zu begeistern und den Fußball zu unterstützen. Als Hauptpartner beider Mannschaften für die nächsten vier Jahre haben wir nun die Möglichkeit, auf dem Erreichten aufzubauen, unsere Nationalmannschaften zu unterstützen und mit der FAI zusammenzuarbeiten, um die Zukunftschancen für junge Spieler zu sichern.“

Jonathan Hill, CEO der FAI: „Sky ist schon seit einigen Jahren ein fantastischer Partner der FAI. Ihre bahnbrechende Partnerschaft mit unserer Frauen-Nationalmannschaft war ein großer Erfolg und hat zu einem phänomenalen Wachstum des Frauen- und Mädchenfußballs in Irland geführt. Wir sind hocherfreut, dass sie sich nun entschlossen haben, diese Unterstützung auch auf unsere Herren-Nationalmannschaft auszudehnen. Damit wird der spannenden Situation Rechnung getragen, in der sich das Team vor der UEFA Nations League-Kampagne, dem Qualifikationsprozess für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2026 und natürlich der Ausrichtung der UEFA Euro 2028 in Irland befindet. Wir haben das Privileg, dass Sky uns auf dieser Reise begleitet. Sky ist eindeutig ein Synonym für Sport und Fußball. Das Team von Sky hat sich verpflichtet, mit uns zusammenzuarbeiten, um unsere beiden A-Nationalmannschaften in den kommenden Jahren proaktiv zu fördern, und ist somit ein perfekter Partner für uns als Verband.“

Die Cheftrainerin der irischen Frauennationalmannschaft, Eileen Gleeson, ergänzt: „Sky ist seit über zwei Jahren ein hervorragender Partner. Sie haben unglaubliche Unterstützung für die Mannschaft und das Wachstum des Frauenfußballs in Irland gezeigt. Sie verstehen unsere Vision und haben ein offenes Ohr für die Bedürfnisse der Spielerinnen – und unterstützen sie nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz. Wir freuen uns alle sehr, dass diese Partnerschaft für weitere fünf Jahre fortgesetzt wird.“

John O’Shea, Interims-Cheftrainer der irischen Nationalmannschaft der Männer: „Sky hat sich als fantastischer und bedeutender Hauptpartner erwiesen. Ihre Unterstützung für die WNT und die Aufmerksamkeit, die sie dem Frauenfußball verschafft haben, sind unübertroffen. Wir freuen uns, Sky bei der Herrenmannschaft willkommen zu heißen, während wir uns diese Woche auf den Anpfiff der Spiele für 2024 vorbereiten.“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Neueste Beiträge

(c) Gepa Pictures

Rekord-Wette: ADMIRAL fordert den SK Rapid heraus [Partner-News]

MarkusKraetschmer_MusterFaust_Jubel

Markus Kraetschmer: „Comeback? Habe nach Vertragsende mit drei Klubs verhandelt.“ [Partner-News]

interwetten job logo neu

[Job] Junior Marketing- und Sponsoring Manager (m/w/d) – Interwetten

(c) UEFA

Euro 2024: Nike dominiert Trikotsponsoring

(c) GEPA pictures

French Open-Preisgeld: Mehr als 50 Millionen Euro

Podcast​