sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Sky holt Moderator Jan Henkel zurück: Mit Taktik in die Nische

(c) Sky Deutschland

Diesen Artikel teilen

(c) Sky Deutschland

„Matchplan“ heißt das neue Free-TV-Format auf Sky Sport News, das künftig donnerstagabends einen analytisch-taktischen Blick aufs Wochenende wirft und von Jan Henkel selbst co-produziert wird. Zu Gast sind immer zwei Trainer, die sich einem ausgewählten Spitzenspiel widmen.

Nachdem Eurosport vor knapp vier Jahren die Bundesliga-Rechte für die Freitagsspiele erwarb, sicherte sich der Kanal das langjährige Sky-Gesicht Jan Henkel als Frontmann der Übertragungen. Während die gemeinsamen Analysen mit Matthias Sammer herausstachen, blieben die Zuschauerzahlen offenbar hinter den Erwartungen zurück, sodass Discovery die Rechte an DAZN abtrat. Seither stand Henkel nicht mehr vor der Kamera, nun kehrt der Moderator für „Matchplan“ zurück. Die Sendung wird zunächst bis Jahresende an jedem Donnerstag vor Bundesliga-Wochenenden von 19.00 bis 20.00 Uhr live auf Sky Sport News ausgestrahlt

Mehr Analyse, weniger Stammtisch

Eine Partie, zwei Trainer, eine Stunde Zeit: Mit „Matchplan“ taucht Sky künftig tiefer in die taktische Analyse und die Trainerarbeit ein. Als erste Sendung auf dem Pay-TV-Sender wird sich das neue Format ausschließlich der ausführlichen Analyse eines Spiels in dessen Vorfeld widmen. Seit einigen Jahren scheinen immer mehr Fußball-Fans eine TV-Berichterstattung mit mehr Substanz zu fordern. In den vergangenen Jahren hat sich dadurch eine Art Gegenbewegung in der sportaffinen Twitter-Blase formiert, die sich sogar finanziell selbst zu tragen scheint. Eine neue Podcast-Generation zielt auf Nischenthemen des Sports ab und etabliert dabei eine andere Form des Sprechens über Fußball. Eines der bekanntesten Beispiele im deutschsprachigen Raum ist der Rasenfunk.

Auf diesen Aspekt der Berichterstattung scheint nun auch das Format mit Jan Henkel abzuzielen. Im Mittelpunkt steht immer ein ausgewähltes Spitzenspiel des anstehenden Bundesliga-Spieltags, das der Moderator mit seinen Gästen fußballtaktisch unter die Lupe nehmen wird. Im großen Bundesliga-Studio von Sky empfängt er in jeder Sendung zwei Trainer, die jeweils in die Rolle des Trainers einer der beiden gegenüberstehenden Mannschaften schlüpfen und ihren Matchplan für die Begegnung präsentieren. Die erste Sendung findet bereits ab diesem Donnerstag statt. Dabei werden für das Revierderby Andi Herzog die Seite des FC Schalke und Hannes Wolf die Seite des BVB einnehmen.

„Die Königsdisziplin der Analyse ist der Matchplan“

Jan Henkel: „Die Idee für die Sendung kam mir bei der engen Zusammenarbeit mit Matthias Sammer. Er sagte damals: ‚die Königsdisziplin der Analyse ist der Matchplan.‘ Nicht zuletzt deshalb, weil es als Trainer eine Portion Mut und Selbstvertrauen erfordert, diese Kernkompetenz öffentlich im Fernsehen zu präsentieren. Den Fans näherzubringen, wie dieser elementare Teil der Trainerarbeit aussieht, war das Hauptziel des Sendungskonzepts, das die Sky-Sportredaktion und ich nun gemeinsam umsetzen. Wir wollen substanziell über Taktik sprechen.“

Karl Valks, Vice President Redaktion Sports: „Wir gehen mit ‚Matchplan‘ einen weiteren Schritt in Sachen Analyse und rücken dabei die Spielvorbereitung in den Vordergrund. Durch die Augen der Trainer liefern wir den Zuschauern Einblicke in die Einstellung und Vorbereitung einer Mannschaft und erklären, welche Überlegungen hinter konkreten Maßnahmen und Aufstellungsvarianten stecken. Ein spannendes Format für alle Fußballfans, die sich für die Arbeit vor den 90 Minuten interessieren.“


Keine sportsbusiness.at-News mehr versäumen:

>> Jetzt zum sportsbusiness.at-Newsletter anmelden und von Montag bis Freitag immer top informiert in den Tag starten

Neueste Beiträge

©Tom Klocker

Audi Performance Camp x Patrick Lange [Partner-News]

(c) younion

younion-Sportgewerkschaft: Trainingslager für vereinssuchende Fußballprofis beginnt im Juni [Partner-News]

(c) Lego GmbH

Thomas Müller ist ab sofort Markenbotschafter von Lego

(c) Pixabay

Forbes: Real Madrid bleibt der wertvollste Fußballverein

Inter Mailand

Oaktree Capital als neue Eigentümer von Inter Mailand

Podcast​