sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

SAP intensiviert Sponsoring beim First Vienna FC

(c) First Vienna FC 1894

Diesen Artikel teilen

SAP Österreich und der First Vienna FC gehen auch in Zukunft einen gemeinsamen Weg. Das Technologie-Unternehmen wird den Traditionsverein künftig noch intensiver unterstützen.

Ein besonderes Anliegen im Sport-Sponsoring des globalen Softwareunternehmens SAP ist die Förderung des Frauenfußballs. Hauptaugenmerk des lokalen SAP-Engagements ist das Frauen-Bundesliga Team der Vienna rund um die sportliche Leiterin Nina Burger und Kapitänin Claudia Wasser. So ziert das SAP Logo seit dieser Saison die Hosen des Frauenbundesliga-Teams. 

Christina Wilfinger, SAP Österreich, Geschäftsführerin: „SAP Österreich und der First Vienna FC 1894, das ist ein gelungener Doppelpass. Wir sind von dieser Partnerschaft überzeugt und begleiten den Verein sehr gerne als Sponsoring-Partner. Der Vienna-Frauenmannschaft, die seit dieser Saison in der höchsten österreichischen Spielklasse spielt, drücke ich ganz besonders fest die Daumen. In dem Sinne: COME ON VIENNA!“ 

Jochen Stecker, SAP Österreich, CFO: „Wir unterstützen die Vienna bereits ein paar Jahre und haben uns nun dafür entschieden, dieses Engagement zu intensivieren. Wir fühlen uns in der Partnerschaft sehr wohl und spüren gleichzeitig den Spirit, der auf der Hohen Warte in den letzten Jahren entstanden ist. Hier entsteht etwas ungemein Spannendes! Da war die Entscheidung für uns schnell getroffen.“

Nina Burger, First Vienna FC 1894, Sportliche Leiterin Frauen: „Dass wir in dieser Saison mit dem SAP-Logo auf unseren Trikot-Hosen auflaufen macht uns stolz. Es ist schön, dass wir von einem so namhaften Unternehmen wie SAP als Partner begleitet werden. Wir freuen uns schon viele Erfolge gemeinsam feiern zu können.“

Thomas Loy, First Vienna FC 1894, Geschäftsführer: „SAP Österreich als Partner an seiner Seite zu wissen, ist eine tolle Sache. Mit starken Partnern lassen sich große Ziele realisieren. Im Namen des gesamten First Vienna FC 1894 bedanke ich mich für das Vertrauen in den österreichischen Traditionsverein. Ich bin von einem gelungenen Match zwischen SAP und unserer Vienna ganz fest überzeugt.“

Neueste Beiträge

christoph kaufmann karriere sb plus

Christoph Kaufmann: Wechsel von Sturm Graz zu Mainz 05 [Exklusiv]

StadiumADSxCEFL

Nächster strategischer Entwicklungsschritt: StadiumADS und CEFL starten Partnerschaft [Partner-News]

(c) spusu

Spusu wird blau-gelber Teampartner [Partner-News]

(c)  LAOLA1

[Job] Lehrredakteur:in – Sportradar/laola1

(c) Gepa Pictures

SKN St. Pölten Frauen & Männer unterschreiben Nutzungsvertrag für die NV Arena

Podcast​