sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

ÖEHV und younion kündigen Kooperation an

(c) ÖEHV

Diesen Artikel teilen

Der Österreichische Eishockeyverband (ÖEHV) und die Daseinsgewerkschaft younion arbeiten ab sofort zusammen.

younion vertritt mehr als 145.000 Mitglieder in ganz Österreich aus 200 verschiedenen Berufsgruppen. Dazu zählt auch der Sport und seit kurzem im Speziellen der Eishockeysport. Österreichische Spieler kommen damit in den Gebrauch von Leistungen angefangen von Beratungen, Versicherungen, Seminaren, Weiterbildungsförderungen, Arbeitslosenunterstützung und vielem mehr.

Die Mitgliedschaft bietet unter anderem Vergünstigungen bei Tankstellen, in zahlreichen Geschäften, für Kunst- und Kulturveranstaltungen und weiteren Branchen.

Dr. Alexander Tomanek und Mag. Julian Grosslercher, gemeinsam mit zwei ÖEHV-Vertretern, werden auch in der zweiten Instanz der Disziplinarkommission (Straferkenntnisse) mitwirken und die Disziplinarordnung und Meldebestimmungen in Kooperation mit dem ÖEHV überarbeiten.

Bernhard Friedrich, Geschäftsführer ÖEHV: „Wir freuen uns sehr zwei Experten für diesen wichtigen Bereich gewonnen zu haben. Ihre Eishockey-Vergangenheit und ihr aktueller Beruf im Rechtswesen werden uns dabei unterstützen im Sinne von Transparenz und Fairness noch professioneller zu werden.“

Für nicht aktive Spieler besteht die Möglichkeit einer außerordentlichen Mitgliedschaft, wodurch man ebenfalls in den Gebrauch der angeführten Vergünstigungen kommt.

Neueste Beiträge

Fotos: SK Rapid / Widner bzw. Austria Wien / Daniel Shaked

Rapid und Austria stellen neue Auswärtstrikots vor

(c) Genius Sports

Genius Sports startet Echtzeit-Sportwerbeplattform vor Paris 2024

(c) Prime Hydration

US-Olympiakomitee verklagt Prime wegen Markenrechtsverletzung

(c) DFB

Wiesenhof neuer Partner der DFB-Frauen

(c) Bayer 04 Leverkusen

Ceat ist neuer Premium- und Reifenpartner von Bayer 04 Leverkusen

Podcast​