sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Neuer Finanzdirektor bei Rapid: Peter Pick folgt Raphael Landthaler

Diesen Artikel teilen

Mit Februar wechselte der langjährige Direktor Finanzen und Organisationsentwicklung des SK Rapid, Raphael Landthaler, bekanntlich in den Vorstand der Österreichischen Bundesliga. Die Nachfolge steht schon seit längerer Zeit fest und per Mai tritt diese mit sofortiger Wirkung der 36-jährige Peter Pick an. (Text: Aussendung SK Rapid)

Der Wiener, mit den akademischen Abschlüssen Master of Business Relations und Bachelor Entrepreneurship mit Schwerpunkt Controlling – verfügt über mehr als eineinhalb Jahrzehnte Berufserfahrung im Finanzbereich und war u.a. für bekannte heimische Unternehmen wie Bank Austria / UniCredit und OMV tätig. Beim SK Rapid übernimmt er nun die Verantwortung für Finanzen, IT sowie Organisationsentwicklung und ist darüber hinaus für alle Personalagenden, sprich Human Resources, zuständig. Sein Erfahrungsschatz reicht von Vertrieb, Corporate & Investmentbanking bis hin zu Finanz- sowie Personalplanung und Controlling. Auch akademisch standen vor allem strategische Planungs- und Budgetierungsprozesse sowie Methoden im Mittelpunkt seines Studiums.

Zuletzt war Peter Pick unter anderem für die Personalkostenplanung sowie für die Implementierung eines HR-Budgetierungstools eines renommierten österreichischen Industriekonzerns verantwortlich. Neben seiner privaten Affinität zu Sport verfügt Peter Pick auch über Know-How im Sportmanagement durch seine langjährige Tätigkeit als Verantwortlicher für die Sportanlagen, Sportsektionen sowie Veranstaltungen eines internationalen Konzerns.

„Einbindung eines renommierten externen Headhunters“

Peter Pickwird durch ein sehr kompetentes Team, angeführt von Claudia Eichberger als Leiterin der Buchhaltung, Martin Stern als Leiter IT und Hannes Magedler für Controlling & Personalagenden, unterstützt. 

Geschäftsführer Wirtschaft / CEO Christoph Peschek zum neuen Direktor Finanzen, IT, Organisationsentwicklung & Personal: „Im Jänner und Februar wurde ein sehr umfangreicher Rekrutierungsprozess durchgeführt. Aufgrund der Wichtigkeit der Funktion, war mir dabei die Einbindung eines renommierten externen Headhunters sowie meines Geschäftsführerkollegen Zoran Barisic und unseres Präsidenten Martin Bruckner und Finanzreferenten Philip Newald mit ihrer Erfahrung sehr wichtig. Ich freue mich, dass wir einen Fachmann, der für alle die klare Nummer 1 im Auswahlverfahren war, in dieser herausfordernden Zeit in unserem Management begrüßen können. Peter Pick verfügt über eine enorme Expertise in zahlreichen für Rapid relevanten Bereichen und darüber hinaus auch mein volles Vertrauen, da wir bereits in der Vergangenheit zusammengearbeitet haben. Aufgrund der enormen Herausforderungen und unter Anbetracht der möglichen Folgeschäden des Corona-Virus für unsere Branche, werden wir einen umfangreichen Evaluierungsprozess durchführen und dabei wird sich Peter Pick mit seinem Wissen sowie mit seiner Erfahrung auch eine Außensicht einbringen. Er wird hierbei von einem sehr guten Mitarbeiterteam unterstützt. Alle Entscheidungsträger sind von seiner Kompetenz absolut überzeugt, weshalb er gerade jetzt für den SK Rapid eine wichtige Bereicherung ist.“

Neueste Beiträge

(c) younion

younion-Sportgewerkschaft: Trainingslager für vereinssuchende Fußballprofis beginnt im Juni [Partner-News]

©Tom Klocker

Audi Performance Camp x Patrick Lange [Partner-News]

(c) Admiral

Alfred Tatar Trainer beim SC Rabenstein! [Partner-News]

(c) Grießenböck

Sportvereine und Verbände müssen in die Mittelbeschaffung investieren [Partner-News]

stats perform job logo

[Job] Data Insights Editor – Stats Perform

Podcast​