sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Medienresonanzanalyse: Welche eBike-Marke machte diesen Sommer das Rennen?

(c) Pixabay

Diesen Artikel teilen

(c) Pixabay

eBikes erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Aber welche Marke konnte sich bislang am meisten durchsetzen? Dieser Frage ging der Observer in einer Medienresonanzanalyse nach. Beobachtet wurden Online- und Social-Media-Kanäle für den Zeitraum 01.05. bis 24.08.2020.

Die Ergebnisse zeigen, dass es aktuell in Österreich fünf eBike-Marken gibt, die eine starke Online-Präsenz haben. Fox darf sich mit 15,5 Prozent die in Österreich und in diesem Sommer präsenteste Online-Marke nennen. Nur knapp dahinter landet Fischer mit 14,5 Prozent auf Platz zwei, gefolgt von Kalkhoff (14,4 Prozent), Haibike (13,7 Prozent) und Focus (11,6 Prozent). So klein der Abstand dieses Spitzenfeldes untereinander ist, so groß ist er zu den restlichen Marken. Nach den Top fünf belegen die Marken Giant (7,3 Prozent), Merida (7,0 Prozent), Raymon (6,2 Prozent), Corratec (5,4 Prozent) und Specialized (4,4 Prozent) die Ränge sechs bis zehn.

Fox kann sich auch über das beste Sentiment (pos./neutral: 99,1 Prozent) und die größte potentielle Reichweite (216,5 Mio.) freuen. Nur beim Engagement (35,7 Prozent) landet Fischer auf dem ersten Platz.

Blickt man über die heimischen Grenzen hinaus, so ergibt das weltweite Gesamtbild, dass Specialized die eBike-Marke mit den meisten Online-Erwähnungen (7.460) in diesem Sommer ist. Aber auch global betrachtet zeigt sich ein enges Nebeneinander der stärksten vier Marken. Mit nur 634 Nennungen weniger liegt Giant (6.826) an der zweiten Stelle vor Bafang mit 6.664 Online-Erwähnungen und Focus (5.369). Haibike hat als Fünfter bereits einen Respektabstand (3.611).

Specialized hat auch die größte potentielle Reichweite (484,7 Mrd.) und das beste Sentiment (pos./neutral: 96,9 %). Das stärkste Engagement kann Haibike vorweisen (125.100 Online-Interaktionen). Die Top Ten werden durch Cannondale (2.915), Canyon (2.283) und Raleigh (1.923), Fischer (1.905) sowie Kalkhoff (1.876) komplettiert.

Haben in Österreich Online-News (76,7 Prozent) und Blogs (8,6 Prozent) die Führungsrolle bei den Online-Medientypen inne, so sind es weltweit Online-News (39,2 Prozent) und Foren (25,6 Prozent). Während global betrachtet vor allem Männer (73,4 Prozent) und Personen zwischen 25 -34 Jahren (54,2 Prozent) über eBikes schreiben, ist in Österreich das Geschlechterverhältnis bei den Autoren ausgeglichener (m: 57,5 Prozent; w: 42,5 Prozent).


Keine sportsbusiness.at-News mehr versäumen:

>> Jetzt zum sportsbusiness.at-Newsletter anmelden und von Montag bis Freitag immer top informiert in den Tag starten

Neueste Beiträge

©Tom Klocker

Audi Performance Camp x Patrick Lange [Partner-News]

(c) younion

younion-Sportgewerkschaft: Trainingslager für vereinssuchende Fußballprofis beginnt im Juni [Partner-News]

(c) Lego GmbH

Thomas Müller ist ab sofort Markenbotschafter von Lego

(c) Pixabay

Forbes: Real Madrid bleibt der wertvollste Fußballverein

Inter Mailand

Oaktree Capital als neue Eigentümer von Inter Mailand

Podcast​