sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Infront vermittelt Partnerschaftsverlängerung von BMW und IBU für die nächsten zehn Jahre

(c) Infront

Diesen Artikel teilen

Die Internationale Biathlon Union (IBU) und BMW werden ihre Partnerschaft über zehn Jahre hinaus fortsetzen, nachdem der Premium- Automobilhersteller seinen Vertrag bis zum Ende der Saison 2026 verlängert hat.

Die vom exklusiven Marketingpartner der IBU, Infront, vermittelte Zusammenarbeit sieht vor, dass BMW weiterhin Titelsponsor des BMW IBU World Cup Biathlon bleibt, eine Fortsetzung der 2014 begonnenen Vereinbarung. Außerdem beinhaltet die Vereinbarung auch die jährlichen IBU Weltmeisterschaften im Biathlon, die von 2023 bis 2025 in Oberhof, Deutschland, Nové Mesto na Morave, Tschechische Republik, und Lenzerheide, Schweiz, stattfinden werden. BMW ist seit 2010 Partner der IBU.

Stefan Teuchert, Leiter der BMW Group Deutschland, sagte: „Wir freuen uns, dass die BMW Group ihr umfangreiches Engagement für den Biathlonsport noch einmal verstärken konnte. Mit der langjährigen und nun erweiterten Partnerschaft mit der IBU setzen wir unsere gemeinsame Erfolgsgeschichte im Biathlon fort. Wir freuen uns auf die neue Biathlon-Saison und darauf, unseren Kunden und den Fans tolle Sportevents gepaart mit einem emotionalen Markenerlebnis zu bieten.“

Olle Dahlin, IBU-Präsident, sagte: „Es ist großartig, zu Beginn eines neuen olympischen Zyklus die Verlängerung einer langjährigen und erfolgreichen Partnerschaft bekannt geben zu können. Zuverlässigkeit, Dynamik und Nachhaltigkeit sind Werte, die uns seit über 10 Jahren als Partner verbinden. Wir freuen uns daher sehr, dass BMW weiterhin Titelsponsor des IBU Weltcups Biathlon sowie der IBU Weltmeisterschaft Biathlon sein wird. „

Michael Witta, Vice President Marketing Sales and Services bei Infront, sagte: „Die fortgesetzte und erweiterte Unterstützung von BMW für den Biathlonsport zeigt, dass Marken mit der richtigen Aktivierung und Herangehensweise diesen faszinierenden Sport als Plattform nutzen können, um ihre Zielgruppen direkt zu erreichen und anzusprechen. Infront und BMW arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich zusammen und wir freuen uns, diese Zusammenarbeit auch in den kommenden IBU-Saisons fortzusetzen. „

Neueste Beiträge

christoph kaufmann karriere sb plus

Christoph Kaufmann: Wechsel von Sturm Graz zu Mainz 05 [Exklusiv]

StadiumADSxCEFL

Nächster strategischer Entwicklungsschritt: StadiumADS und CEFL starten Partnerschaft [Partner-News]

(c) spusu

Spusu wird blau-gelber Teampartner [Partner-News]

(c)  LAOLA1

[Job] Lehrredakteur:in – Sportradar/laola1

(c) Gepa Pictures

SKN St. Pölten Frauen & Männer unterschreiben Nutzungsvertrag für die NV Arena

Podcast​