sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

FIS vereinbart Kooperation mit Endeavor Streaming

(c) FIS

Diesen Artikel teilen

Der Internationale Ski- und Snowboardverband (FIS) hat sich mit Endeavor Streaming zusammengetan, um seine Over-the-Top (OTT) Streaming-Plattform „FIS TV“ global anzubieten.

Seit dem Start im August 2023 hat FIS TV mehr als 38.000 Stunden an kostenlosen Inhalten gestreamt, einschließlich der Übertragung von FIS-Weltcup-Wettbewerben in neue Märkte, die noch keinen Übertragungspartner haben, und der Übertragung von FIS-Junioren-Skiweltmeisterschaften an ein globales Publikum. Der Dienst wurde zudem vor dem Audi FIS Alpinen Weltcup-Finale in Saalbach auf Apple TV und Android TV-Geräten eingeführt.

Darüber hinaus bietet FIS TV einen Inhaltskatalog mit Wettkampfhighlights, Siegerläufen und Sprüngen sowie die Originalserie „This is #FIS100 – Stories from the love of snow sports“ an.

FIS TV wird von der Vesper-Plattform von Endeavor Streaming unterstützt, einer kompletten End-to-End-Streaming-Lösung, die es Vereinen und Rechteinhabern ermöglicht, Direct-to-Consumer-Streaming-Erlebnisse für ihre Fans zu schaffen.

Christian Salomon, FIS Chief Commercial Director: „FIS TV ist ein wichtiges Instrument, um unsere Präsenz bei einem neuen globalen Publikum zu maximieren und somit unser Angebot für kommerzielle Partner zu verbessern. Wir freuen uns sehr darauf, unsere Möglichkeiten mit Endeavour Streaming als Marktführer im Sport- und Unterhaltungsgeschäft weiter auszubauen.“

Benjamin Stoll, Digital & Innovation Director bei FIS: „Wir haben uns im Rahmen unserer digitalen Strategie für Endeavour Streaming entschieden und werden gemeinsam an der nächsten Generation von Inhalten arbeiten, um die weltweiten Schneesportfans und die FIS-Familie zu begeistern.“

Pete Bellamy, Chief Commercial Officer bei Endeavor Streaming: „Die FIS ist die Heimat der besten Ski- und Snowboardwettbewerbe der Welt. Unsere Partnerschaft ermöglicht einen nahtlosen Zugang zum Sport und trägt dazu bei, die FIS-Wettbewerbe so vielen Fans auf der ganzen Welt auf die bestmögliche Art und Weise näher zu bringen. Wir freuen uns darauf, die Organisation dabei zu unterstützen, ihr globales Publikum durch einen besseren Zugang zu Live-Übertragungen und ein verbessertes Seherlebnis noch stärker an sich zu binden.“

Neueste Beiträge

(c) younion

younion-Sportgewerkschaft: Trainingslager für vereinssuchende Fußballprofis beginnt im Juni [Partner-News]

©Tom Klocker

Audi Performance Camp x Patrick Lange [Partner-News]

(c) Admiral

Alfred Tatar Trainer beim SC Rabenstein! [Partner-News]

(c) Grießenböck

Sportvereine und Verbände müssen in die Mittelbeschaffung investieren [Partner-News]

stats perform job logo

[Job] Data Insights Editor – Stats Perform

Podcast​