sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Corona-Regeln: Sturm Graz legt Abos still

(c) Pixabay

Diesen Artikel teilen

Als Konsequenz auf die neuen Corona-Regeln hat Sturm Graz die aktuell verkauften Abos „still gelegt“. Bis auf weiteres werden nur Tageskarten verkauft.

In einer Stellungnahme erklären die Grazer am Dienstag, dass die Abos bis auf Weiteres still gelegt wurden und der Besuch der Matches des SK Sturm nur noch mit Tageskarten möglich sein wird.

Die Stellungnahme des SK Sturm im Wortlaut:

Die Regierung hat letzte Woche zu unserem Unverständnis alle Outdoor-Veranstaltungen auf 1.500 Besucher beschränkt. Diese Regelung stellt den SK Puntigamer Sturm Graz vor erneute organisatorische und vor allem wirtschaftliche Probleme.

Um neuerlichen Änderungen vorzubeugen und eine möglichst faire Lösung anzubieten, sieht sich der Verein daher gezwungen, nur noch Tageskarten zuzulassen und folgende Maßnahmen für unsere Heimspiele zu treffen:

Alle bestehenden Abos werden bis auf Weiteres stillgelegt

Keine Sorge, Ihnen entsteht dadurch kein finanzieller Schaden. Am Ende der Saison oder mit Ende der Coronamaßnahmen werden alle Spiele, die Sie aufgrund der Maßnahmen nicht besuchen konnten, ausbezahlt. Sollte sich die Lage bessern und wir wieder mehr Zuschauer ins Stadion lassen dürfen, ist Ihr Abo wieder gültig und Ihr gewohnter Sitzplatz natürlich wieder für Sie reserviert.

Für unsere Heimspiele werden ab Mittwoch vergünstigte Tageskarten aufgelegt

Für das Bundesligaspiel gegen den LASK (01.11.) und das Cupspiel gegen Wacker Innsbruck (04.11.) starten wir am Mittwoch, 28.10. um 10:00 Uhr mit dem Verkauf. Wer dabei sein möchte, kann Tageskarten um 19 Euro pro Stück erwerben. Diese sind in unserem Onlineshop und in den SturmShops erhältlich.

MNS-Pflicht auch am Sitzplatz

Gemäß den Vorgaben der Gesundheitsbehörde gilt ab sofort auch auf den Sitzplätzen die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Weiterhin verpflichtend bleibt die Registrierung in der App idJack.


Vernetzen Sie sich mit sportsbusiness.at auf LinkedIn:

Neueste Beiträge

(c) Gepa Pictures

Rekord-Wette: ADMIRAL fordert den SK Rapid heraus [Partner-News]

MarkusKraetschmer_MusterFaust_Jubel

Markus Kraetschmer: „Comeback? Habe nach Vertragsende mit drei Klubs verhandelt.“ [Partner-News]

interwetten job logo neu

[Job] Junior Marketing- und Sponsoring Manager (m/w/d) – Interwetten

(c) UEFA

Euro 2024: Nike dominiert Trikotsponsoring

(c) GEPA pictures

French Open-Preisgeld: Mehr als 50 Millionen Euro

Podcast​