sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Bericht: Gazprom unterzeichnet 60-Millionen-Euro-Vertrag mit Besiktas Istanbul

Diesen Artikel teilen

Der russische Energiekonzern Gazprom wird mit dem türkischen Fußballklub Besiktas einen Sponsoringvertrag über 60 Millionen Euro abschließen, in dessen Rahmen der Klub die Namensrechte an seinem Stadion an das Unternehmen übertragen wird.

Die Vereinbarung wurde für drei Jahre unterzeichnet, mit der Option auf eine Verlängerung um zwei weitere Jahre, berichtete die Zeitung „Sozcu“.

Darüber hinaus werde Gazprom Besiktas bei den Verhandlungen über den Transfer eines Spielers des russischen Fußballklubs Lokomotiv Moskau unterstützen, hieß es in dem Bericht.

Der derzeitige Vertrag von Besiktas mit dem britischen Telekommunikationsunternehmen Vodafone über die Namensrechte der Heimstätte wird am Ende der Fußballsaison 2022/2023 auslaufen.

Neueste Beiträge

(c) Gepa Pictures

Rekord-Wette: ADMIRAL fordert den SK Rapid heraus [Partner-News]

MarkusKraetschmer_MusterFaust_Jubel

Markus Kraetschmer: „Comeback? Habe nach Vertragsende mit drei Klubs verhandelt.“ [Partner-News]

interwetten job logo neu

[Job] Junior Marketing- und Sponsoring Manager (m/w/d) – Interwetten

(c) UEFA

Euro 2024: Nike dominiert Trikotsponsoring

(c) GEPA pictures

French Open-Preisgeld: Mehr als 50 Millionen Euro

Podcast​