sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Bericht: FC Barcelona und Nexo kurz vor Einigung über Ärmelsponsoring

(c) FC Barcelona

Diesen Artikel teilen

Berichten aus Spanien zufolge steht der FC Barcelona kurz davor, das Kryptowährungsunternehmen Nexo als neuen Ärmelsponsor zu verpflichten.

Obwohl weder der Verein noch Nexo die Partnerschaft bestätigt haben, wird berichtet, dass der Verein den Vertrag vor der Weltmeisterschaft in Katar 2022 im nächsten Monat abschließen möchte.

Über den Wert oder die Dauer des Vertrags wurden keine Angaben gemacht, aber der vorherige Ärmelsponsor Beko hatte 19 Millionen Euro pro Jahr für einen Vertrag gezahlt, der auch das Branding auf Barcelonas Trainingstrikots beinhaltete.

Die Entwicklung kommt, nachdem der spanische Fußballgigant einen mehrjährigen Vertrag mit dem mexikanischen Unternehmen Grupo Bimbo als Ärmelsponsor für die Frauenmannschaft abgeschlossen hat. Als Teil der Transaktion sicherte sich Grupo Bimbo auch ein „globales Partner“-Paket mit Marketingrechten vom Verein.

Sollte der Nexo-Deal zustande kommen, würde der Verein nach Schätzungen des Sportmagazins 2Playbook insgesamt 370 Millionen Euro einnehmen, was einer Steigerung von 38 Prozent gegenüber der letzten Saison entspräche.

Neueste Beiträge

Karoline Rath-Zobernig ist eine der Moderatorinnen, die durch die täglichen „Olympia Studio“-Sendungen führen wird. (Bild: ORF / Hans Leitner)

Olympia Paris 2024: Wenn der Olympia-Tag in ORF 1 und ORF SPORT + 29 Stunden hat [Partner-News]

(c) Genius Sports

Genius Sports startet Echtzeit-Sportwerbeplattform vor Paris 2024

(c) Prime Hydration

US-Olympiakomitee verklagt Prime wegen Markenrechtsverletzung

(c) DFB

Wiesenhof neuer Partner der DFB-Frauen

(c) Bayer 04 Leverkusen

Ceat ist neuer Premium- und Reifenpartner von Bayer 04 Leverkusen

Podcast​