sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Austria Klagenfurt wird künftig von Capelli Sport ausgerüstet

(c) Pepe Kuess

Diesen Artikel teilen

(c) Pepe Kuess

Der Kärntner Traditionsverein und der Sportartikel-Hersteller mit Hauptsitz in New York schließen einen Vertrag bis 2024.

„Die Gespräche waren von Beginn an sehr konstruktiv und vertrauensvoll. Wir freuen uns auf die langfristige Partnerschaft. Capelli Sport wird dafür sorgen, dass unsere Burschen nicht nur sportlich gut aussehen, sondern auf und neben dem Rasen auch optimal ausgestattet sind“, kommentiert Austria-Sportdirektor Matthias Imhof.

Mit dem Einstieg in Waidmannsdorf baut Capelli Sport das Engagement auf der österreichischen Fußball-Bühne aus. „Wir sind stolz darauf, einen ebenso traditionsreichen wie ambitionierten Klub ausrüsten zu dürfen. Es ist uns eine Ehre, als Partner der Austria Klagenfurt unseren Teil zum Erfolg beitragen zu können“, erklärt Kay Mourhege, President Europe bei Capelli Sport.

Mit Beginn der Vorbereitung auf die kommende Saison wird im ersten Schritt die Kampfmannschaft mit Trikots, Hosen, Stutzen sowie Trainings- und Freizeitbekleidung ausgestattet. Im weiteren Verlauf der Kooperation sollen dann auch sämtliche Nachwuchsteams von Capelli Sport ausgerüstet werden. Die violetten Heim- sowie die weißen Auswärtstrikots werden zeitnah im Fan-Shop erhältlich sein.

Foto: Michael Wiehrl (Capelli Sport) mit Matthias Imhof (Sportdirektor Austria Klagenfurt)


Keine sportsbusiness.at-News mehr versäumen:

>> Jetzt zum sportsbusiness.at-Newsletter anmelden und von Montag bis Freitag immer top informiert in den Tag starten

Neueste Beiträge

(c) Admiral

Alfred Tatar Trainer beim SC Rabenstein! [Partner-News]

(c) Grießenböck

Sportvereine und Verbände müssen in die Mittelbeschaffung investieren [Partner-News]

stats perform job logo

[Job] Data Insights Editor – Stats Perform

(c) Gepa Pictures

Ab 2024/25 Stehplatz-Europacup-Comeback auch in Österreich

(c) Sportunion / Markus Frühmann / lefti.at

Sportunion diskutiert über KI und wendet sie selbst an

Podcast​