sportsbusiness.at

Suche
Close this search box.

Argentinischer Fußballverband verlängert Zusammenarbeit mit American Express

(c) American Express

Diesen Artikel teilen

Der argentinische Fußballverband (AFA) hat seine Sponsoring-Vereinbarung mit American Express verlängert.

American Express stellt den offizielle Bankpartner der argentinischen Nationalmannschaften bis 2026, darunter die Weltmeister (Herren-Nationalmannschaft), die Frauen-Nationalmannschaft und die Jugend-Nationalmannschaften.

Claudio Tapia, Präsident der AFA: „Es ist wichtig, die globale Expansion hervorzuheben, die wir heute mit einem Unternehmen wie American Express erreicht haben. Wir sind stolz auf die Unterstützung und das Vertrauen, das Amex uns als globaler Sponsor der Nationalmannschaften entgegenbringt. Für die AFA ist es von entscheidender Bedeutung, weiterhin die Unterstützung von Unternehmen dieses Niveaus zu erhalten, und wir sind stolz darauf, diese Expansion am Hauptsitz von Amex in den Vereinigten Staaten bekannt zu geben. Wir danken American Express und dem gesamten Managementteam und sind zuversichtlich, dass wir ein für beide Seiten erfolgreiches Sponsoring aufbauen werden.“

Wie bei der letzten Vereinbarung erhalten American Express-Kartenmitglieder bei den Spielen der argentinischen Nationalmannschaft der Männer und bei ausgewählten internationalen Freundschaftsspielen frühzeitig Zugang zu bevorzugten Plätzen und Orten.

Darüber hinaus plant das Unternehmen, ausgewählten Kartenmitgliedern in begrenztem Umfang die Möglichkeit zu bieten, an Meet-and-Greets und Schulungsveranstaltungen teilzunehmen.

Mohammed Badi, Präsident von Global Network Services bei American Express: „Unser erweitertes Sponsoring der argentinischen Nationalmannschaft wird die Marke American Express weltweit bekannt machen und die Vorteile der Mitgliedschaft auf mehr Menschen auf der ganzen Welt ausweiten. Wir freuen uns darauf, die Mannschaft anzufeuern und werden an ihrer Seite sein, wenn sie nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2022 ihren Erfolg fortsetzt.“

Leandro Petersen, Commercial and Marketing Manager der AFA: „Das Sponsoring, das wir in New York feiern, ist ein Beweis für die globale Reichweite der Marke AFA in strategischen Gebieten wie den Vereinigten Staaten, dem Nahen Osten, China und Indien, wo wir unsere Führungsrolle Tag für Tag bestätigen. Die Marke AFA ist nun weltweit mit mehr als 50 hochrangigen kommerziellen Sponsoren konsolidiert. Diese Vereinbarung wird es den Mitgliedern der American Express Card ermöglichen, Zugang zu exklusiven Erlebnissen zu erhalten und ihren Idolen näher zu sein – eines der von der AFA verfolgten Ziele.“

Neueste Beiträge

(c) Gepa Pictures

So viel wurde in deutsche Fußballstadien investiert

(c) DECATHLON/SPORT2000

Loyalty: So versuchen Sport-Retailer Kunden an sich zu binden [Exklusiv]

Markenfestival

Markenfestival: Die neue Währung für starke Marken heißt Vertrauen [Partner-News]

(c) Bernward Stinner

Deutsche Volleyball Bundesliga mit neuem Partner für Bodenwerbung

(c) Girondins Bordeaux

Liverpool-Eigentümer FSG erwägt Übernahme von Girondins de Bordeaux

Podcast​